Apr 17

Apple kauft Array-Camera Hersteller LinX für Bilder in Spiegelreflex-Qualität und Lichtfeld-Technologie

Apple kauft Array-Camera Hersteller LinX für Bilder in Spiegelreflex-Qualität und Lichtfeld-Technologie Apple hatte offenkundig bereits Interesse an Lichtfeldtechnologie, bevor Lytro die erste Generation ihrer Lichtfeldkamera auf den Markt brachte. Ren Ng war Berichten zufolge von Steve Jobs eingeladen, um über das Potential der Technologie zu diskutieren. Die Firma hat auch bereits eigene Entwicklungen aus diesem Bereich patentiert.
Jetzt hat der Tech-Gigant anscheinend seinen nächsten Schritt in Richtung Lichtfeld-Fotografie gemacht: Apple hat den Israelischen Kameramodul-Hersteller LinX gekauft, der sich auf dünne Array-Kameras ähnlich der Pelican Imaging PiCam spezialisiert hat.
LinX verspricht mit seinen “Multi-Aperture” Modulen (sprich: Arraykameras und möglicherweise Lichtfeld-Technologie) vielseitige Kameramodule mit verbesserter Bildqualität (“auf dem Weg zu Spiegelreflex-Performance in dünnen Mobilgeräten”), aber auch zusätzliche Bildinformationen wie z.B. Tiefenkarten.

Continue reading

Apr 14

Amazon.com: Bis zu 88% Rabatt auf Ausgewählte Lytro Lichtfeld-Kameras, Nur Heute

Amazon.com: Bis zu 88% Rabatt auf Ausgewählte Lytro Lichtfeld-Kameras, Nur Heute Kurzer Hinweis: Einer unserer Leser weist darauf hin, dass heute im speziellen “Gold Box Deal” Tagesangebot auf Amazon.com drei ausgewählte Lytro Lichtfeld-Kamera Modelle mit bis zu 88% Rabatt im vergleich zum Listenpreis erhältlich sind.
Das Angebot läuft noch bis zum Ende des Tages (14. April 2015) ist aber leider auf die US-Seite von Amazon.com beschränkt. Wir halten die Augen nach einem ähnlichen Angebot auf Amazon.de offen.

Danke, Todd!

Update: Das Lytro “Red Hot” Model mit 16GB Speicher ist derzeit auch im Deutschen Amazon Store um 54% herabgesetzt, und ab 139 € erhältlich. Danke Tobias!

Apr 04

Magic Leap: Promo-Video Zeigt Mögliche Funktionen von Neuem AR Headset

Rony Abovitz, CEO der geheimnisvollen Startup-Firma Magic Leap, hätte vor kurzem eigentlich bei einer TED-Konferenz in Vancover präsentiert, und Gerüchten zufolge die ein neues Augmented Reality Headset vorgestellt. Kurz vorher musste er seinen Auftritt allerdings absagen. Stattdessen veröffentlichte die Firma ein 90-Sekunden Promo-Video über ein AR-Spiel, das angeblich “derzeit im Magic Leap Büro” gespielt wird, und es sieht ziemlich beeindruckend aus.

Video description: Unfortunately, we couldn’t make it to TED, but we wanted to share one of the things that we’d planned to share at the talk. This is a game we’re playing around the office right now (no robots were harmed in the making of this video).

Continue reading

Apr 01

SPIE: Methode zur Rekonstruktion der Vollen Sensor-Auflösung in Lichtfeld-Bildern

Abb 1. Wiederherstellung eines verschwommenen Bildes (simulierte Daten) durch Dekonvolution in Verbindung mit einem plenoptischen Wavefront-Sensor. Oben links: Originalbild. Oben rechts: Verschwommenes Bild. Unten links: Plenoptische Aufnahme. Unten rechts: Rekonstruiertes Bild. Die Simulation zeigt, dass es möglich ist, ein mit 512x512-Pixel-Sensor und 32x32 Mikrolinsen aufgenommenes Bild wiederherzustellen. (Bild: Rodriguez-Ramos et al., 2015) Einer der einschränkendsten Hardware-Faktoren in Licthfeld-Fotografie ist der Verlust von Bildauflösung durch den Einsatz von Mikrolinsenrastern: In Lytro Lichtfeld-Kameras ist die effektive Bildauflösung auf ein Zehntel der Sensorauflösung reduziert (z.B. 4 Megapixel-Bilder bei 40 Megaray Sensor in der Lytro Illum). Raytrix kommt durch den Einsatz von Multifokus Plenoptischen Rastern dagegen auf bis zu 25% der Sensorauflösung.

In einem aktuellen Artikel auf SPIE.org, der Website der Internationalen Gesellschaft für Optik und Photonik Technologie, stellen José Manuel Rodrigues-Ramoz und Kollegen einen neuen Lösungasnsatz auf Basis der Dekonvolution vor, der die Wiederherstellung der vollen Sensorauflösung aus RAW-Lichtfeldbildern ermöglicht. Continue reading

Mar 29

Lytro Illum im Angebot, 300 Euro günstiger als Listenpreis

Wartest du noch darauf, dass der Preis der Lytro Illum etwas sinkt bevor du zugreifst? Jetzt könnte deine Chance gekommen sein: Ein italienischer Shop hat den offiziellen Listenpreis soeben um stolze 300 Euro unterschritten, und verkauft Lytro’s Flaggschiff Kamera zur Zeit für 1299,99 Euro plus 25 Euro Versand innerhalb Europas (Anmerkung: Das Angebot gilt anscheinend auch außerhalb Europas, hier ist der Versand allerdings teurer).

Lytro Illum im Angebot, 300 Euro günstiger als Listenpreis

Nachdem es sich hier um die erste deutliche Vergünstigung der Lytro Illum handelt, wissen wir nicht, wie lange das Angebot aufrecht bleibt. Falls du dich dafür interessierst, empfiehlt es sich, die Chance zu nutzen und deine vergünstigte Illum möglichst bald im Amazon Marketplace zu ergattern!

Anmerkung: Sollte der Link nur zur normalen Lytro-Artikelseite führen, kommst du durch Klick auf “Andere Verkäufer auf Amazon” rechts unten zum richtigen Angebot.