Raytrix R5 High-Speed Video LichtFeld Kamera

Generelle Infos

Raytrx R5 High-Speed Video LichtFeld Kamera (Foto: Raytrix GmbH)Kamera-Typ: Montierbare LichtFeld Kamera
Bildsensor: 12.7 mm 4.2 MP CMOS/CMOSIS

Abmessungen: 29 x 29 x 41 mm bis 44 x 44 x 25.4 mm, je nach Modell
Gewicht: 30 – 55 g, je nach Modell
Stromversorgung: extern 12-24 Volt Gleichspannung, Power over Ethernet (PoE)

Anwendungsgebiete: Fluid flow (3D Partikel-Verfolgung, PIV), LichtFeld R&D, Maschinelles Sehen, Endoskopie, Microskopie, Visuelle Qualitätskontrolle, Life Sciences, Gesichtserkennung, …

Modelle: Single/Dual Gigabit Ethernet, CameraLink, USB 3.0 superspeed; je mit Farb-, Mono- oder Nah-Infrarot-Sensor
Preis: auf Anfrage

Raytrx R5 High-Speed LichtFeld Video Kamera (Foto: Raytrix GmbH) Raytrx R5 High-Speed LightField Video Camera (photo: Raytrix GmbH) Raytrix R5 f/5.66 LichtFeld Kamera mit telezentrischem Objektiv (Foto: Raytrix GmbH)

Kamera – technische Details

Objektiv: Objektiv mit f/2.4, f/5.66, f/26 (für Mikroskopie), or nach Maßanfertigung
Farbmodi: Farbe, Mono, Nah-Infrarot (je nach Modell)
Speicher: Kein interner Speicher
Shutter: Globaler Shutter
Belichtungszeiten: 34 µs bis 3,404 ms

LichtFeld Auflösung: 4.2 Megarays (Anzahl der Lichtstrahlen, die vom LichtFeld Sensor aufgezeichnet werden), 5.5 µm2 Pixelgröße
Effektive Auflösung: bis zu 1 Megapixel

Schärfentiefe: Bis zu 6fache Schärfentiefe im Vergleich zu herkömmlichen Kameras, Software-Refokus
3D Tiefenauflösung: bis zu 200 verschiedene Tiefen-Ebenen
Video framerate: 25 fps (GigE), 56 fps (Dual-GigE), 180 fps (CameraLink), 30-90 fps (USB 3.0)
Einstellungen: automatic or manual exposure, white balance, gain
Belichtungskontrolle: automatisch oder manuell
Weißabgleich: automatisch oder manuell

Objektivanschluss: C-Mount
Schnittstelle: Single/Dual Gigabit Ethernet, CameraLink, USB 3.0 superspeed (je nach Modell)

Software etc.

Software: Live-Kamerasoftware mit Demoversionen aller verfügbaren Funktionen (Softwarefokus, 3D Stereo-Wiedergabe, mehrere Bildansichten aus unterschiedlichen Blickwinkeln, 3D-Tiefenschätzung).
Raytrix API/SDK Programmierschnittstelle für Microsoft Windows.
Software-Voraussetzungen: Windows 7, CUDA mit OpenGL 4.0 und Compute Capability 2.0.
Hardware-Voraussetzungen: NVIDIA GeForce GTX-Titan mit 6GB GPU-Speicher (oder mehr).
Dateiformat: ?
Export: bis zu 1 Megapixel

Weitere Informationen: raytrix.de (pdf, pdf, pdf)

Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen